Sonntag, 24. März 2013

Juble laut, Tochter Zion!


Über den Palmesel - hier gefunden


Du, Tochter Zion, freue dich sehr, und du, Tochter Jerusalem, jauchze! Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel, auf einem Füllen der Eselin.

(Sacharja 9.9)





Der Esel

Als flog der Fisch und schritt der Wald
und Feige wuchs am Dorn,
unter der blut´gen Mondsgestalt,
da wurde ich geborn.

Mit Monsterkopf und schrillem Ruf
und Ohren flügelgleich:
die Parodie der Teufel schuf
vom Tetrapodenreich.

Zerlumpt, geächtet rundherum
in falschem Volkes Joch;
Verlacht, verpeitscht mich: Ich bin dumm,
doch stumm verbleib ich noch.

Narr´n! Meine Stunde kam zuvor
mit hellem, holdem Gruß:
Hosannas bersten mir ins Ohr
und Palmen mir zu Fuß.

Übersetzung: © Walter A. Aue

Quelle: http://myweb.dal.ca/waue/Trans/0-TransList.html
Gilbert Keith Chesterton

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Gerne! Mögen Sie Esel? Iiii aaaah! ;-)

      Löschen
    2. Ja, ich werde mal wenn es paßt Eselbilder posten, die Esel, die ich getroffen habe, sind immer ruhig gewesen. Schade! :(

      Löschen